Zusammenbau-Modus

Modus wechseln

Aufnahmegerät

Die einfachste Methode, Bewegung ins Spiel zu bringen. Stempele das Gerät einfach in deine Szene und die Aufnahme deiner Aktionen beginnt, sobald du etwas tust.

Drücke Aufnahme beenden, wenn du fertig bist, oder Neuaufnahme, um neu anzufangen.

Du kannst Objekte bewegen, Anpassungswerte einstellen, Dinge in Besitz nehmen usw.

All deine Aktionen werden im Gerät gespeichert. Anschließend kannst du die Aufnahme bearbeiten oder eine Neuaufnahme starten,

also experimentiere ruhig herum.

Erschaffen wir einen Videospiel-Klassiker – eine sich bewegende Plattform. Ruf den Modelliermodus auf, schnapp dir einen Würfel und wähle Form bearbeiten.

Ziehe und plätte die Form zu einer Plattform.

Dafür kannst du die Größenkontrolle verwenden. Stempele die Form, wenn du zufrieden bist, begib dich wieder in den Zusammenbau-Modus.

Klone die Form zwei Mal, um drei Plattformen zu erhalten.

Platziere zwei davon in einem Abstand voneinander und die dritte neben einer davon. Dies wird deine bewegliche Plattform.

Hol dir jetzt ein Aufnahmegerät und stempele es hinein.

Keine Sorge – es wird erst aufnehmen, wenn du etwas bewegst. Greife die Plattform und bewege sie in einer (relativ) geraden Linie zur anderen Plattform.

Wenn du unzufrieden bist, starte einfach eine Neuaufnahme. Wenn du zufrieden bist, wähle Aufnahme beenden.

Beachte die gepunktete Linie, wenn du über die Plattform fährst.

Das ist der Animationspfad. Passe das Aufnahmegerät an und stelle den Abspielmodus auf Pingpong ein. Wähle Zeit starten.

Deine Plattform bewegt sich wie von Zauberhand hin und her!

Das Dreams-Benutzerhandbuch ist ständig in Arbeit. Achtet auf Aktualisierungen, da wir im Laufe der Zeit weitere Lern-Ressourcen und Artikel hinzufügen werden.